Die Sozialgenossenschaft Novum...

...hat die Grundprinzipien der Sozialgenossenschaft Typ B umgesetzt und sich zu einer in zwei Bereiche gegliederten Realität entwickelt, und zwar einen wirtschaftlich-unternehmerischen und einen sozialen Bereich.

Ersterer sieht das Vorliegen folgender Voraussetzungen vor:

  • die Produktion von Gütern und Dienstleistungen
  • ein hohes Maß an Autonomie
  • Professionalität

Der soziale Bereich ist durch folgende Charakteristika gekennzeichnet:

  • Ziel ist die Produktion von Gütern zugunsten der Gemeinschaft
  • im Mittelpunkt steht der Mensch
  • es besteht die Fähigkeit zur Innovation
  • der Bereich ist sowohl Arbeitsplatz als auch Ort zum Lernen für Personen mit Problemen, die vom normalen Arbeitsmarkt ausgeschlossen sind.

Novum sede

DIE „MISSION“

Die Philosophie der genossenschaftlichen Dienste lässt sich in folgenden Punkten zusammenfassen:

  1. Planung und Durchführung von individuellen Ausbildungsgängen und Arbeitseingliederung junger Menschen in Außenseitersituationen, und zwar im Rahmen von handwerklichen, industriellen und kommerziellen Tätigkeiten.
  2. Anbieten von qualitätsbezogenen Produkten und Dienstleistungen unter voller Ausschöpfung sämtlicher personellen und wirtschaftlichen Ressourcen des Betriebes, und zwar der Abteilungen Fahrradmechanik, Tischlerei sowie interne und externe Instandhaltung.
  3. Aufwertung der Arbeit im Netz durch Zusammenarbeit mit sämtlichen öffentlichen Diensten bei der Planung und Durchführung gemeinsam getragener sozialer und arbeitsmäßiger Schritte unter Anwendung individuell abgestimmter überprüfbarer Eingriffsmethoden.
  4. Schaffung von Gelegenheiten zur Begegnung mit der Öffentlichkeit durch publikumswirksame Aktionen, um unser Erscheinungsbild, die Kultur der Vorsorge und der Kooperation landesweit zu fördern und zu verbreiten.
  5. Konstante Planung von Ausbildungsgängen zur sozialen und arbeitsmäßigen Eingliederung junger Menschen. Novum bietet den bei ihr Beschäftigten die reale Möglichkeit, persönliche Schwierigkeiten zu überwinden, eine eigene soziale Identität aufzubauen, einen Beruf zu erlernen, sich mit den Regeln und der Welt der Arbeit auseinanderzusetzen und auf dem freien Markt Fuß zu fassen.